Über den Autor

Michael Schäfer

Ursprünglich aus dem kaufmännischen Bereich stammend, später mit Ausbildung zum Fachinformatiker und Entwickler für Webanwendungen. Seit ein paar Jahren mit eigener Agentur selbständig, auch als freier Autor unter anderem für ComputerBase.de tätig. Nach diversen Beiträgen auf PROMOBRICKS seit Herbst 2019 Gründer von JUST BRICKS.

Ähnliche Beiträge

26 Kommentare

  1. 1

    pema22

    Vielen Dank für die ausführliche Berichterstattung. Sehr informativ.

    Antworten
    1. 1.1

      Michael Schäfer

      Aber gerne doch! 😉

      Antworten
  2. 2

    Jobb

    Danke für den Bericht! Von Thorsten ist ja leider noch nichts zu hören.

    Spannend ist der richterliche Kommentar zur Zhe Gao-Figur, dass dort die Entfernung zu Lego merklich genug sei.
    Wenn Qman also den Bubble Head mit mehr Funktionalität und mehr Rundungen ausstattet, sollte es also gehen.
    Die Mega Contrux-Figuren hingegen finde ich nicht so toll, die wirken “flimsy”.

    Antworten
    1. 2.1

      Michael Schäfer

      Erst mal: Bitte schöööön! 😉

      Du hast da was missverstanden. Der Richter meinte, dass die Zhe-Gao-Figur am weitesten von allen von der Lego-Figur weg ist – ob das aber ausreicht werden wir am 15. Juli wissen. Aktuell scheint es aber nicht so.

      Antworten
      1. 2.1.1

        Jobb

        Ahh!

        Steht die Zhe Gao-Figur denn auch zur Debatte? Ich dachte, es geht “nur” um Qman oder wird die Steingemachtes GmbH für mehrere Importe und Markenrechtsverstöße angegriffen?

        Ich hoffe, dass die Zhe Gao-Figur dann durchkommt. Dann hätte man eine Figur, die in richtigen Maßstab ist, die richtige Funktionalität besitzt und die soweit unterschiedlich ist, dass sievon Lego nicht mehr blockiert werden kann.

        PS: Auf der Mobilandsicht ist der Button für die Zustimmung zur Speicherung und Verarbeitung von Daten extrem winzig dargestellt.

        Antworten
  3. 3

    Sven

    Das ist aber ja eigentlich eins der Hauptziele von Lego. Wenn es passieren könnte, dass sie vom Gericht gezwungen werden, sich dazu zu äußern, wie eine Figur auszusehen hat, damit sie nicht gegen das Markenrecht verstößt, wird eine außergerichtliche Einigung plötzlich doch möglich.
    Die außergerichtliche Einigung hat den Vorteil, dass sie nur zwischen den beiden Partner gilt und nicht darüber gesprochen werden darf, dementsprechend ist Thorsten ggf. aus dem Schneider, aber mit allen anderen Händler kann Lego genauso weiter verfahren wie bisher. Also eine fast perfekte Lösung für Lego, eine katastrophale Lösung für den restlichen Markt.
    Und genau das ist eben der Punkt, Lego hat kein Problem über Jahre hinweg durch alle Instanzen zu gehen, auf jeden Fall wird dieses so vermittelt. Also freut sich die kleinere Partei über die Einigung, damit endlich Ruhe ist.
    Ich würde mir wünschen, dass es keine solche Einigung gibt und Lego endlich mal dazu gezwungen wird öffentlich Tacheles zu reden, alles anderen ist so wie es seit 20 Jahren läuft, sei wie mit Sluban, Cobi und ggf. weiteren.
    Für alle anderen wäre eine Einigung die unschönste Lösung.

    Antworten
    1. 3.1

      Michael Schäfer

      Da bin ich völlig bei Dir. Jede Aussage darüber, was bei einer Figur nicht beanstandet würde, spielt der Konkurrenz ja in die Hände. Das sich Lego dabei bedeckt hält ist daher verständlich.

      Die Sache mit der Einigung sehe ich etwas anders. Du hast in der hinsicht natürlich recht, dass die Abmachung nur zwischen den beiden Parteien gilt. Wenn es aber jetzt ein Hersteller wäre, würde dieser dann vielleicht seine Figur ändern – und würde damit ebenso Anhaltspunkte geben. Was anderes wäre es, wenn Lego sagt, ihr dürft die Figur wie unsere gestalten, dafür bekommen wir Lizenzgebühren – das könnten andere nicht für sich nutzen.

      Antworten
  4. 4

    5N00P1

    Danke für den guten und sachlichen Bericht!

    Antworten
  5. 5

    Jens

    Sehr übersichtlich zusammengefasst, vielen Dank dafür.
    Eine Kleinigkeit muss ich aber anmerken:

    Wie heißt der Held der Steine??? 😀

    Antworten
    1. 5.1

      Michael Schäfer

      Besten Dank!

      Ja, bei so vielen Namen kann man schon mal durcheinander kommen. Und beim ganzen Korrekturlesen ist es natürlich keinem aufgefallen..;-)

      Danke für den Hinweis!

      Antworten
  6. 6

    Matze

    Danke für den ausführlichen Bericht!

    Eine Verständnisfrage: wurde der Abschnitt “Behandelt Lego wirklich alle gleich?” so auch vor Gericht erläutert oder ist das Hintergrundinfo von euch?

    Antworten
    1. 6.1

      Michael Schäfer

      Sowohl als auch. Es wurde auch selbst ein Set (können auch mehrere gewesen sein) gezeigt, diese waren vom Zuschauerbereich aber nicht zu erkennen. Wir haben dann, dank Schwarmhilfe, noch andere rausgesucht/gefunden.

      Antworten
  7. 7

    onkelalbert

    Toller Bericht, vielen Dank!

    Antworten
    1. 7.1

      Michael Schäfer

      Immer wieder gerne! 😉

      Antworten
  8. 8

    Matthew Croft

    Der absolut BESTE Artikel zu diesem Thema, Chapeau!

    Antworten
    1. 8.1

      Michael Schäfer

      OK….jetzt wird es unheimlich…;-)

      Besten Dank für das Lob!

      Antworten
      1. 8.1.1

        Johnny

        Aber er hat ja Recht. In der gesamten journalistischen Aufarbeitung ist nichts zu finden was besser und ausführlicher ist!

        Antworten
        1. 8.1.1.1

          Michael Schäfer

          Ich bin ja schon ruhig…;-)

          Antworten
  9. 9

    Andreas

    Super toller Bericht.

    Was bedauerlich ist, dass der Richter eine Tendenz zeigt die Richtung Lego geht.

    Da muss ich mich Fragen, standen schon die Geldkoffer für die Richter schon bereit?

    Antworten
    1. 9.1

      Michael Schäfer

      Soweit würde ich jetzt nicht gehen. Es ist bekannt, dass erste Instanzen bei solchen Dingen eher in Richtung Rechteinhaber tendieren. Dies lässt sich auch bei vielen ähnlich ausfallenden Urteilen im IT-Bereich beobachten.

      Antworten
  10. 10

    junichs

    Danke für den Beitrag.
    Von welchem Hersteller ist die 3. Figur von Links auf dem oberen Bild? Neben der Legofigur.
    Die finde ich auch sehr weit weg.
    Hoffe, es findet sich endlich eine Einigung mit der alle leben können.

    Antworten
    1. 10.1

      Michael Schäfer

      Die mit dem Aktenkoffer? Das ist die Figur von Zhe Gao, von der auch der Richter meinte, dass sie am weitesten weg wäre…da fallen aber die Arme an den Ellenbogengelenken gerne ab…

      Antworten
  11. 11

    Legorichter

    Selbst als Zivilrichter, aber ohne Kenntnis des hier relevanten materiellen Rechts, rein prozessual:
    Ich habe mir das Video von Thorsten angeschaut: Sofern es zutrifft, dass am 15.7. ein Hinweisbeschluss ergehen soll, handelt es sich nicht um das Urteil in dieser Instanz.
    Dafür spricht auch, dass offenbar das Gericht gerne einen Zeugen vernommen hätte, der aber nicht anwesend war. Einen Zeugen vernimmt man dann, wenn ein Vorbringen streitig ist und damit eine Partei – nämlich diejenige, die die Beweislast hat – diesen Beweis nun erbringen muss.
    Wenn das Gericht also diesem argumentativen Weg weiter folgen will – es kann seine Meinung allerdings auch wieder ändern, vielleicht ändert sich auch nochmals der Prozessstoff durch ein Schreiben der einen oder anderen Seite – dann wird am 15.7. kein Urteil verkündet werden.

    Antworten
  12. 12

    Christian

    Bei BlueBrixx kann Sets von Sembo mit Minifiguren kaufen die fast nicht von denen des Marktführers zu unterscheiden sind.Bei den Gudifiguren(auch bei BB zu kaufen)passen ohne Probleme die Beine von Lego Minifiguren dran.
    Warum ist das kein Problem?

    Antworten
    1. 12.1

      Michael Schäfer

      Die Auseinandersetzung zwischen Lego und BB ist ja auch noch nicht zu Ende…

      Antworten
  13. 13

    Andreas

    Habe mir das Video von Johnny’s World angeschaut und muss sagen ich bin über das Urteil geschockt. Ich glaube das der Richter keine Eier in der Hose hatte um die Klage von Lego abzuschmettern. Ist mal wieder ein trauriger Punkt in unserem Rechtssystem. Ich hoffe er geht in die nächste Instanz und macht keinen Rückzieher. Sonst glaube ich das der Laden dicht gemacht werden muss.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbedingungen zu